Zum Inhalt springen

Konzertprogramm „Alpha & Omega“

Unser aktuelles Konzertprogramm ist nach einem unserer neusten Songs benannt, der die Spanne von A bis Z, Anfang und Ende, Start und Ziel beschreibt. Da haben einige Geschichten und Lieder drin Platz…

Wenn man schon diesen grossen Bogen des Lebens ins Auge fasst, warum nicht mit dem Ziel beginnen? Zum Beispiel mit der grossen Frage nach dem bleibenden Wert aller Dinge (Alpha und Omega)? Oder lieber in die Vergangenheit eintauchen und sich vom Strandgut vergangener Familienferien erinnern lassen, dass kindliches Staunen und Vertrauen wichtige Begleiter auf der Reise sind (A Gottes Strand)? Wer erst einmal anfängt mit Staunen, der findet immer mehr Allzu-Selbstverständliches, das einen zweiten Blick wert ist. Was ist eigentlich Heimat (Vater im Himmel)? Oder gibt es ein Rezept, um positive und dankenswerte Dinge im Leben nicht immer so schnell zu vergessen (Thank you so much)? Apropos Heimat: da darf ein Seitenhieb in Manier von Mani Matter auf den wohl wortreichsten Schweizer Dialekt nicht fehlen (Bärndütsch)!

Seitenhiebe beschert auch das Leben – oder genauer gesagt – das, was das Leben zerstört. Wer das durch eigene Fehler oder Verletzungen durch andere schon durchlebt hat, fragt sich, ob Herzen je wieder heilen können (The Lord is close). In solch schmerzhaften Momenten werden die eigenen Grenzen deutlich – aber auch die Hilfe, die Gott schon vielen Menschen spürbar geschenkt hat (Mein Gebet). Und wenn sich auch nicht alle bedrückenden Situationen sofort lösen lassen (Mächtiger), die Ungerechtigkeit wird am Ende nicht siegen (Sein Gericht wird kommen). Auch Jesus kannte die Angst vor Zerstörung und Tod (Es war kein Spaziergang). Doch seine Botschaft war und bleibt ein Spotlicht auf das unvergängliche Leben, das Gott schenkt (Nikodemus). Wer den grossen Lebensbogen vom Ende her betrachtet, kann rechtzeitig die richtigen Abzweigungen wählen. Nicht dass einer das Ziel verpasst, wie jene geladenen Gäste, die wegen eines leeren Tanks im Konvoi zur Hochzeit auf der Strasse liegengeblieben sind… (Es gibt ein Zu-Spät)!

Ein Singer-Songwriter-Konzert mit grösstenteils unveröffentlichten neuen Daisytones-Songs, erlebten Geschichten, Ernst und Humor, lauten und leisen Tönen. Musikalisch vielfältig zu einem bunten Strauss der Stimmen und Genres gebunden. Herzlich willkommen zu einem unserer nächsten Konzerte. (Wer ein Konzert buchen möchte, findet hier weitere Infos).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.