Zum Inhalt springen

Nikodemus

Nikodemus – nie gehört? Das ist eigentlich zu erwarten. Immerhin lebte dieser Mann bereits vor 2000 Jahren und war keine überaus populäre Persönlichkeit. Bekannt wurde er eigentlich nur durch ein langes Gespräch (hier…), das in einer mediterranen Nacht irgendwo in der damaligen römischen Provinz Judäa stattfand. Ein Gespräch mit Jesus.

Ein paar Stichworte zu seiner Person: Er war einer der «obersten Juden». Als Mitglied des Synhedriums – des höchsten jüdischen Gerichtshofs in der Antike – war er einer der Wenigen, die direkt mit Jesus im Gespräch waren. Später setzte sich Nikodemus als Pro-Stimme für Jesus aus Nazareth ein, als man beschloss, dass Jesus aus der Öffentlichkeit entfernt werden müsste (hier). Dann ist nichts mehr bekannt über Nikodemus bis zu dem Moment, als er rund 30 kg Balsamierungs-Öl zur Beerdigung von Jesus stiftete und am Karfreitagabend den Leichnam in ein Felsengrab bestatten half (hier). Am übernächsten Morgen muss er wohl auch davon erfahren haben, dass das Grab leer war. Einige redeten von einer Auferstehung. Andere brachten die Geschichte in Umlauf, man hätte den Leichnam von Jesus nur gestohlen, um etwas Besonderes aus diesem Mann zu machen… Was in Nikodemus‘ Gedanken vorgegangen sein mag?

Ich mochte Nikodemus, seit ich zum ersten Mal seine Geschichte bewusst selbst gelesen hatte. Sein Mut und seine Ehrlichkeit haben mich immer beeindruckt. Und ich habe mir vorgestellt, wie Nikodemus die verwirrenden Puzzlestücke aus den Begegnungen und dem Gespräch mit Jesus in Gedanken gedreht und gewendet hat. Jetzt, wo Jesus zum Tod verurteilt worden war und alle Hoffnung auf eine Wende sich zerschlagen hatten. Oder konnte es sein, dass er wirklich ins Leben zurückkam? Spannend ist übrigens, wenn man einen Text des Propheten Hesekiel in diesem Zusammenhang liest, der auch von der wiederbelebenden Kraft des „Geistes von Gott“ spricht…

Was dir wohl bei dieser Geschichte durch den Kopf (oder durchs Herz) geht?

Streaming

Spotify

Youtube Music

Auch zu finden auf folgenden Streamingdiensten: Apple Music, iTunes, Instagram & Facebook, TikTok, Resso & Luna, Amazon, Soundtrack by Twitch, Pandora, Deezer, Tidal, iHeartRadio, ClaroMúsica, Saavn, Boomplay, Anghami, KKBox, NetEase, Tencent, Qobuz, Triller, Joox, Kuack Media, Yandex Music, MediaNet, Snapchat

Lyrics

Wir hatten hier abgemacht
Hier in der Kühle der Nacht
Er sass da und hörte lächelnd zu
Ich hab meine Fragen gestellt
Nur vom Mondlicht erhellt
Verflog die Zeit im Nu
Verflog die Zeit im Nu

Er sprach über den Geist
Der neues Leben verheisst
Und wie es ist
Ein Kind von Gott zu sein
Das kommt wie der Wind, der sich regt
Und der die Blätter bewegt
Er belebt auch totes Gebein
Auch totes Gebein

Hör den Klang seiner Worte
Denke an diese Nacht
Spür den Wind, der mir sacht
Ins Bewusstsein gebracht

Alles Leben entsteht
Leben, das nie vergeht
Wo Gottes Lebensgeist weht
War ich wirklich so blind
Alles Leben beginnt (Leben beginnt)
Alles Leben beginnt (Leben beginnt)
Alles Leben beginnt (Leben beginnt)
Wo Gottes Lebenswind weht

Unser Abschied war schwer
Ist erst zwei Tage her
Dass dieser Jesus nicht mehr ist
Nun sei das Grab leer
Doch keiner weiss mehr
Nur, dass man ihn vermisst
Dass man ihn vermisst

Wachen werden verhört
Und man behauptet empört
Das sei alles fake, alles nur Trick
Doch ich hab ihn gekannt
Und was ich bei ihm fand
Lass ich nicht mehr zurück
Lass ich nicht mehr zurück

Denk an das, was er sagte
Seine Botschaft voll Kraft
Spür den Wind, der mir sacht
Ins Bewusstsein gebracht

Ist es wahr, dass er lebt
Dass Gott den Tod aufhebt
Weil Gottes Lebensgeist weht
Kann es sein, dass er lebt
Ein Toter aufersteht (wieder lebt)
Ein Toter wieder lebt (wieder lebt)
Ein Toter sich bewegt (wieder lebt)
Wo Gottes Lebensgeist weht

Alles Leben entsteht
Leben, das nie vergeht
Wo Gottes Lebensgeist weht
War ich wirklich so blind
Alles Leben beginnt (Leben beginnt)
Alles Leben beginnt (Leben beginnt)
Alles Leben beginnt (Leben beginnt)
Wo Gottes Lebensgeist weht

Text & Musik: Samuel Rath.
(c) 2021, Daisytones Music GmbH

English translation

We met here
Here in the cool of the night
He sat and listened, smiling
I asked my questions
Illuminated just by moonlight
The time passed in an instant
The time passed in an instant

He was talking about the Spirit
Who promises new life
And how it is
To be a child of God
That comes like the wind that stirs
And who moves the leaves
He gives life even to dead bones
Even to dead bones

I hear the sound of his words
I think of that night
I feel the wind that gently
Brought into my consciousness

All life arises
Life that never ends
Where God’s Spirit of life blows
Was I really that blind?
All life begins (life begins)
All life begins (life begins)
All life begins (life begins)
Where God’s Spirit of life blows

It was difficult to say goodbye
It’s only been two days
That this Jesus is no longer here
Now the grave is empty
But nobody knows anything
Just that we miss him
That we miss him

The guards are being interrogated
And it is said indignantly
„It’s all fake, it’s all just a trick!“
But I did know him
And what I found in him
I won’t leave behind
I won’t leave behind

I remember what he said
His message full of power
I feel the wind that gently
Brought into my consciousness

Is it true that he is alive?
That God abolishes death
Because God’s Spirit of life blows
Could it be that he’s alive?
A dead rises (lives again)
A dead man lives again (lives again)
A dead man moves (lives again)
Where God’s Spirit of life blows!

All life arises
Life that never ends
Where God’s Spirit of life blows
Was I really that blind?
All life begins (life begins)
All life begins (life begins)
All life begins (life begins)
Where God’s Spirit of life blows

Words & musik: Samuel Rath
(c) 2021, Daisytones Music GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.